Verleihung Verdienstkreuz in Gold

Reiterer KarlDas Verdienstkreuz in Gold, gleichermaßen die höchste Auszeichnung im oberösterreichischen Blasmusikwesen, wurde am 25. Oktober 2017 im Rahmen einer Bezirksehrung im Schloss Zell an der Pram an Karl Reiterer sen. verliehen.

Seit 1963 und somit fast 55 Jahre ist Karl aktives Mitglied des Musikverein Diersbach. Sein Instrument war das Tenorhorn, welches er Anfang der 90iger Jahre gegen die Tuba eintauschte. Beinahe 30 Jahre lang war er im Vorstand tätig: Zunächst war er Schriftführer und von 1981 bis 1992 stand er dem Verein als Kapellmeister vor, eine Zeit des Umbruchs könnte man sagen: Durch gezielte Jugendarbeit legte die Musikkapelle an Vereinsstärke zu, wobei Karl die Jugendlichen zum Teil noch selbst ausbildete. So änderte sich auch das Anforderungsprofil und das Repertoire wurde immer moderner. Karl Reiterer ging diese Trendwende mit und schaffte den Spagat zwischen Vergangenheit und Zukunft. Bis 2002 stand er offiziell als Kapellmeisterstellvertreter mit Rat und Tat zur Seite, inoffiziell kann man in der musikalischen Führung bis heute auf ihn zählen: Seit 2009 kümmert er sich um die Begräbnismusik und außerdem ist er Gründungsmitglied des Seniorenbundorchesters.

Mit Karl Reiterer sen. ehren wir einen Musiker der alten Riege zwar, der aber durchaus jung geblieben ist durch die Musik! Herzliche Gratulation!

 

 

 

Ehrung